This is an example of caption with a link

Der Erfolg der Schlichtheit, oder die Schlichtheit des Erfolgs?

Es geht nicht so sehr darum, was zuerst war. Worum es für Sie als Lohnarbeiter geht, ist, dass Sie mit einer einzigen, möglichst einfachen Maschine eine möglichst hohe Kapazität erzielen. Wenn dann noch die Wartungskosten niedrig sind, ist der Erfolg zum Greifen nah: Das Vervaet Hydro Trike.

1990 entwickelte Vervaet in Zusammenarbeit mit erfahrenen Lohnarbeitern das Hydro Trike. Daraus entstand eine praxisorientierte Maschine, die innerhalb weniger Jahre den Markt eroberte.

Inzwischen, über 20 Jahre später, ist das Hydro Trike nicht nur in den Niederlanden, sondern auch u. a. in Belgien, Deutschland, Finnland, Dänemark, Frankreich, Ungarn, England und Irland eine bekannte Erscheinung.

Die Vorteile des Hydro Trike

1 Rad je Spur

Dank des Dreirad-(Trike-)Prinzips wird der Boden auf der gesamten Maschinenbreite gleichmäßig verdichtet. Dies verursacht geringere Bodenstrukturschäden und gewährleistet ein gleichmäßigeres Ergebnis.

Durchdacht

Das Vervaet Hydro Trike basiert schon seit seiner Entstehung im Jahr 1990 auf demselben Funktionsprinzip. Die gesamte Technik des Düngerzyklus wird bis heute auf dieselbe Weise angewendet. Im Gegensatz zu vielen anderen Herstellern, die immer wieder „Innovationen" oder Veränderungen anpreisen. Vervaet ist vom Prinzip des Hydro Trike überzeugt – und viele andere mit uns, wie unsere Marktführerschaft beweist.

Nachhaltig

Das Hydro Trike zeichnet sich durch eine bislang nicht dagewesene wirtschaftliche Nachhaltigkeit aus. Die Wartungskosten konnten dank über 20 Jahren der Weiterentwicklung des im Grunde immer gleichen Modells auf ein Minimum reduziert werden, und der Restwert des Trike bleibt unübertroffen. Damit bietet es die Grundvoraussetzungen für einen wirtschaftlich nachhaltigen Betrieb Ihrer Maschine.

Informatie

  • Aufbau
  • Mistzyklus
  • Antrieb
  • TRI-Control
  • 1 Schnellkupplung und hydr. Schnellverschluss
  • 2 Steinfänger
  • 3 Ventile für Injektion/Durchspülen
  • 4 Güllepumpe (Börger-Verdrängerpumpe)
  • 5 Saugarm
  • 6 Gülleschneider
  • 7 Hydraulikreservoir
  • 8 Seitenanschluss rechts



Das Vervaet Hydro Trike ist eine solide, transparent aufgebaute Maschine. Dank der übersichtlichen Konstruktion der Maschine sehen Sie als Benutzer sofort, wo sich die Hauptkomponenten befinden und wofür diese dienen. Das gilt sowohl für das Innere als auch die Außenseite des Vervaet Hydro Trike.

Die Zyklon-Schneideeinrichtung des Gülleschneiders befindet sich hinter der Güllepumpe. Dadurch tritt auf der Saugseite der Güllepumpe kaum Widerstand auf, wodurch die Befüllung schneller verläuft. Während der Ausbringung läuft die Güllepumpe weiter. Auf dem Deponieacker wird von der Injektion auf die Durchspülung umgeschaltet. Dieses Konzept gewährleistet, dass die Schneideanlage bei jedem Durchspülen gereinigt wird. Dies beugt zeitraubenden Verstopfungen vor

und hat außerdem den Vorteil, dass sich beim erneuten Umschalten auf die Injektion sofort wieder Gülle im Schlauch befindet. Die Dosierung braucht also nicht erst langsam anzulaufen.

Beim Vervaet Hydro Trike dreht sich alles um Kapazität.

Einfach, aber Hightech

So einfach das Hydro Trike auch aufgebaut sein mag, so modern ist die zugrunde liegende Technik. Das beginnt schon beim Motor, einem Dieselmotor des bekannten Herstellers DAF Trucks aus Eindhoven. Seine Höchstleistung von 465 PS erreicht er bereits bei 1.400 U/min. Unter guten Bedingungen kann mit nur 1250 U/min gearbeitet werden.

Das gelenkte und hydraulisch angetriebene Vorderrad ist mit Scheiben- und Handbremse ausgestattet. Die Konfiguration ist auf den Hinterachsantrieb abgestimmt. An der Hinterachse treibt ein Hydraulikmotor mit verstellbarem Hubraum die mechanische Übertragung in zwei Geschwindigkeiten an. Die Kardanwelle treibt die Hinterachse an.

Die Güllepumpe wird von einer regelbaren Pumpe angetrieben. Zwei verstellbare Sauer-Danfoss-Pumpen sorgen für den Fahrantrieb. Sie bieten 15 % mehr Leistung als die Standardpumpen. Die vierte verstellbare Pumpe ist für die Schneideeinrichtung bestimmt.

Funktional und benutzerfreundlich

Auf dem multifunktionalen, 26,5 cm großen Berührungsbildschirm werden dem Fahrer alle benötigten Informationen übersichtlich in Farbe angezeigt.

Es werden unter anderem die folgenden Daten wiedergegeben: Fahrgeschwindigkeit, eingestellte Kubikmetermenge, tatsächliche Kubikmetermenge, Tankinhalt, Reifendruck, Drehzahl und Hydraulikdruck der Güllepumpe, Hydraulikdruck der Fahrpumpe, Hydraulikdruck der Schneideeinrichtung, eingestellte Zugkraft vorn/hinten, Kapazität in m³/h, Motortemperatur, Motordrehzahl, Kraftstoffverbrauch, Inhalt des Kraftstofftanks.

Abbildungen

foto Hydro Trike - 3

foto Hydro Trike - 3

foto Hydro Trike - 4

foto Hydro Trike - 4

foto Hydro Trike - 5

foto Hydro Trike - 5

foto Hydro Trike - 6

foto Hydro Trike - 6

foto Hydro Trike - 7

foto Hydro Trike - 7

foto Hydro Trike - 8

foto Hydro Trike - 8

foto Hydro Trike - 9

foto Hydro Trike - 9

foto Hydro Trike - 10

foto Hydro Trike - 10

foto Hydro Trike - 11

foto Hydro Trike - 11

foto Hydro Trike - 12

foto Hydro Trike - 12